20161015 093017Ochsenfurt/Klingholz - Im Rahmen der Standortschulungen im Bereich Mitte der Kreisbrandinspektion Würzburg wurde unter Leitung des Kreisbrandmeisters (KBM) Philipp Renninger eine Schulung für Sonderlagen der Technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen durchgeführt. In einem theoretischen Teil erfuhren die 38 Teilnehmer aus 11 Feuerwehren, von Fachreferenten Andre Söcklein, die Unterschiede und richtige Vorgehensweise bei Fahrzeugen mit alternativen Antrieben.

Weiterlesen: Fortbildung: "THL - Sonderlagen"

IMG 4184Rimpar – Dienstagabend, 19.00 Uhr: Sirenen und Funkmeldeempfänger alarmieren die Freiw. Feuewehren aus Rimpar, Maidbronn, Güntersleben und Versbach zu einer Übung mit dem Stichwort „Brand und Explosion in Metzgerei – Schlachthof Hollerbach in Rimpar“.

Angenommen wurde ein Brand in einer als Werkstatt genutzten Garage im hinteren Teil des Betriebshofes. Offenbar war es bei Schweißarbeiten an einem PKW zu einem Unfall gekommen. Die Kleidung des Arbeiters hatte Feuer gefangen und der PKW war in die Arbeitsgrube der Werkstatt gerutscht.

Weiterlesen: Brand und Explosion in Metzgerei – Gemeinschaftsübung in Rimpar

DSC04866Aub - Neun Feuerwehrleute aus Wrixum legten am Wochenende als vermutlich erste Gruppe von der Nordseeinsel Föhr die Bayerische Leistungsprüfung „die Gruppe im Löscheinsatz“ ab. Die Auber Feuerwehr hatte ihre Partnerfeuerwehr aus Wrixum zum 40. Jahrestag der Partnerschaft ins schöne Gollachstädtchen eingeladen.

Weiterlesen: Außergewöhnlich! Friesen legen in Franken das Bayerische Leistungsabzeichen ab

2016 09 pfarrhaus 002Gramschatz - Zu einer gemeinsamen Alarmübung rückten die Freiw. Feuerwehren aus Gramschatz, Hausen b. Wü und Binsbach (Lkr. MSP) am Montagabend nach Gramschatz ans Pfarrhaus aus. Im Obergeschoss, das als "Selbstversorger-Haus" zu mieten ist, wurde als Brandausbruch eine umgefallene Kerze angenommen, die Flure und Treppenhaus in dichten Rauch verhüllte.

Weiterlesen: Einsatzübung der Feuerwehren Gramschatz, Hausen und Binsbach

IMG 1165Hausen - Bei der Freiwilligen Feuerwehr Hausen haben 14 Frauen und Männer eine Leistungsprüfung der technischen Hilfeleistung abgelegt. In zwei Gruppen und verschiedenen Stufen waren alle Prüflinge erfolgreich. Darüber freuten sich nicht nur Ausbilder Harald Heinlein sondern auch die Führungskräfte der Hausener Wehr und der Kreisbrandinspektion Nord/Ost.

Weiterlesen: Leistungsprüfung „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ in Hausen

IMG 0406Arnstein/Gramschatz – Im Einsatz fragt kein Hilfsbedürftiger von welcher Feuerwehr er gerettet wird oder ob die Einsatzkraft gerade mit ihrem eigenen Einsatzgerät arbeitet. Feuerwehreinsätze machen auch nicht vor Landkreisgrenzen halt. Bei steigenden Einsatzzahlen, aber weniger werdenden Ehrenamtlichen, die den Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr übernehmen, ist es wichtig, dass Nachbarfeuerwehren gut zusammen arbeiten und gegenseitig von ihren Fahrzeugen und Einsatzgerätschaften wissen.

Weiterlesen: Gramschatzer Feuerwehr übt mit Arnsteiner Drehleiter

IMG 3836Prosselsheim - Knapp 200 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Bayerischem Roten Kreuz üben für den Großschadensfall am Bahnübergang zwischen Prosselsheim und Oberpleichfeld.

Die Situation war täuschend echt: Zwei PKW´s lagen komplett deformiert auf bzw. neben dem Bahndamm, aus dem Schienenbus der Mainschleifenbahn drang lautes Geschrei, als der Lokführer gegen 9 Uhr den Notruf 112 wählte. Damit setzte er eine Kettenreaktion von Meldungen an lokale und überregionale Einsatzkräfte der Feuerwehren und des Roten Kreuzes in Gang, die zur Rettung von Leib und Leben an den Bahnübergang zwischen Prosselsheim und Oberpleichfeld anrückten.

Weiterlesen: Aus Unachtsamkeit: Zwei PKW´s kollidieren mit der Mainschleifenbahn

IMG 3767Erfolgreiche Großübung der Johanniter im Industriegebiet Estenfeld

Würzburg/Estenfeld - Verzweifelte Hilferufe, laute Schmerzschreie, herumirrende und liegende Verletzte – ein Schreckensszenario der Superlative, das sich am Samstag, den 27. August, im Industriegebiet Estenfeld bot. Bei über 35 Grad Celsius übten die Feuerwehren aus Estenfeld, Kürnach und Mühlhausen sowie die Johanniter aus ganz Bayern die Rettung von 46 Verletzten, die aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls mit zwei Autos und einem Linienbus zeitgleich versorgt werden mussten.

Weiterlesen: Bei über 35 Grad rund 50 Verletzte gerettet

Suche