IMG 3034Klingholz/Ochsenfurt - Zur jährlichen Maschinistenfortbildung mit Kreisbrandmeister Lothar Balling trafen sich 10 Kameraden der Feuerwehren Aub, Bergtheim, Gerbrunn und Gramschatz, sowie Kreisbrandinspektor Christian Neeser im Feuerwehrzentrum des Landkreises in Klingholz.

Weiterlesen: Abrollbehälter - Wasser/Schaum bei der Maschinistenfortbildung

IMG 2984Feuerwehren Veitshöchheim, Thüngersheim und Güntersleben üben gemeinsam

Veitshöchheim – Montagabend, 19.30 Uhr – Die Sirenen heulen in Veitshöchheim, Thüngersheim und Güntersleben und rufen die Feuerwehren zum Einsatz. „Übungsalarm: Brennt Laborgebäude in Veitshöchheim, Thüngersheimer Straße“ lautet die Durchsage der Leitstelle mit der rund 50 Feuerwehrleute aufgeschreckt werden und sich mit 10 Einsatzfahrzeugen auf den Weg zur Übungsstelle machen.

Weiterlesen: Einsatzübung: „Brennt Laborgebäude“

012Helmstadt - Zu einer gemeinsamen Übung am Kindergarten St. Josef in Helmstadt trafen sich die Feuerwehren aus Holzkirchhausen, Helmstadt, Neubrunn, Uettingen, Holzkirchen und Greußenheim.

Angenommen wurde ein Brand im Kellergeschoss, der durch eine vergessene brennende Kerze im Aufenthaltsraum des Personals ausgelöst wurde. Dadurch soll Bastelmaterial in Brand gesetzt worden sein und der Brand breitete sich über das gesamte Gebäude aus. Starke Verrauchung erschwerte die Brandbekämpfung zusätzlich.

Weiterlesen: Gemeinschaftsübung in Helmstadt

Screenshot mainpost.deHohestadt - Zu einer Übung am Beriebsgebäude der Fa. Kneipp in Hohestadt trafen sich die Feuerwehren aus Ochsenfurt, Hohestadt, Goßmannsdorf und Tückelhausen. Angenommen wurde ein Brand in der Kantine des Betriebes. Die Brandmeldeanlage hatte die Helfer zum angenommenen Brandeinsatz alarmiert. Die Mainpost berichtet in einem Bericht zu dieser Übung.

 

Weiterlesen auf mainpost.de: Feuerwehr übte bei der Firma Kneipp (unter Umständen kostenpflichtig)

 

 

2016 05 07 Brandcontainer FFVVeitshöchheim -  Meterhohe Flammen, beißende Hitze, die Sicht fast bei Null – und trotzdem muss jeder Handgriff sitzen. Denn im Ernstfall ist es überlebenswichtig, schnell die richtige Entscheidung zu treffen. Mit der besonderen Heißausbildung von Dräger übten die Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehr Veitshöchheim taktische Brandbekämpfung auf die letztendlich entscheidende Art – unter Feuer.

Weiterlesen: Heißausbildung für Atemschutzgeräteträger

IMG 2577Würzburg-Land - In insgesamt 84 Stunden lernten 20 Floriansjünger aus 13 Feuerwehren das große Einmaleins der qualifizierten Ersten Hilfe, um in Zukunft bei Notfalleinsätzen adäquate Hilfe als First Responder am Mitmenschen leisten zu können.

Angeboten wurde der Lehrgang vom Fachbereich First Responder der Kreisbrandinspektion Würzburg unter der Leitung der Fach-Kreisbrandmeisterin Julia Sacher. Das Ausbilderteam aus mehreren Mitgliedern der Landkreisfeuerwehren bereitete die Lehrgangsteilnehmer im Zeitraum von insgesamt rund zwei Monaten auf die umfangreiche Abschlussprüfung vor.

Weiterlesen: First Responder-Lehrgang der Feuerwehr

Suche