2017 05 vereinsleitfadenStaatskanzleiminister Dr. Marcel Huber präsentiert nächsten Baustein seiner Offensive für weniger Bürokratie im Ehrenamt

München - Staatskanzleiminister Dr. Marcel Huber stellte kürzlich einen „Leitfaden für Vereinsfeiern“ vor, mit dem die Staatsregierung ehrenamtliche Helfer bei der Pflege bayerischer Traditionen und der Planung von Festen unterstützt. Der Leitfaden steht ab sofort allen Verbänden, Vereinen und Interessierten unter www.bayern.de/Vereinsfeiern digital oder als kostenlose Broschüre zur Verfügung.

Weiterlesen: Neuer Leitfaden für Vereinsfeiern

2017 05 sfswueFeuerwehren rücken auf die Schulbank aus: Interesse der Floriansjünger an Aus- und Fortbildung erfreulich hoch

Würzburg - Nur gut ausgebildete und motivierte Feuerwehrleute erbringen die optimale Leistung. Dafür sorgt die Regierung von Unterfranken zusammen mit den drei staatlichen Feuerwehrschulen. Die Schulungswünsche übersteigen dabei die Platzzahl bei weitem. Auch das beweist das herausragende Engagement und die hohe Motivation der unterfränkischen Floriansjünger, freut sich Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer. Das Schulungsangebot erstreckt sich von A wie „ABC-Schutz-Erkundung“ über G wie „Gerätewart“ bis hin zu Z wie „Zugführer“.

Weiterlesen: Interesse der Floriansjünger an Aus- und Fortbildung erfreulich hoch

2017 04 22 eisenheim vuErmittlungskommission bittet erneut um Zeugen

Eisenheim/Kaltenhausen - Nachdem ein 18-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntagmorgen eine 20-jährige Fußgängerin erfasst hat und anschließend flüchtete, ist diese am Freitagmittag ihren schweren Verletzungen erlegen.

Weiterlesen: Eisenheim: Nach Unfallflucht - 20-jährige Fußgängerin verstorben

2015 05 01 maibaumUnterfranken - Die Nacht zum 1. Mai und die zahlreichen Feste am folgenden Feiertag haben der Polizei in den letzten Jahren immer wieder einiges an Arbeit beschert. Für den ein oder anderen, der die Feierlichkeiten übertrieben hatte, gab es konsequenterweise ein böses Erwachen. Auch in diesem Jahr rechnet die Unterfränkische Polizei wieder mit einigen Problemen, deren Verursacher meist deutlich über den Durst hinaus dem Alkohol zugesprochen haben.

Weiterlesen: Freinacht und 1. Mai – Kein Feiertag für die Polizei

2017 04 26 geissler ruhestandWürzburg - Als langjähriger Kreisbrandrat war Heinz Geißler aus Güntersleben im gesamten Landkreis Würzburg bekannt. Dass er auch vor diesem Amt, das er von 1995 bis 2016 ausübte, im öffentlichen Dienst beschäftigt war, erwies sich spätestens bei seiner Verabschiedung in den Ruhestand. Landrat Eberhard Nuß dankte Heinz Geißler für insgesamt 41 Jahre im öffentlichen Dienst.

Weiterlesen: Ehemaliger Kreisbrandrat Geißler geht in Ruhestand

2015 10 sirene2Warnung der Bevölkerung - Probealarm auch im Landkreis Würzburg am Mittwoch, 19. April 2017 ab 11.00 Uhr

Am Mittwoch, 19. April 2017 ab 11.00 Uhr wird die Warnung der Bevölkerung geprobt. In weiten Teilen Bayerns wird das Sirenenwarnsystem getestet und ein Heulton von einer Minute Dauer ausgelöst. Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten. Neben dem Sirenensignal werden, soweit vorhanden, auch andere Warnmittel, wie z.B. Warn-Apps getestet. Im Landkreis Würzburg wird hierzu die App „KATWARN“ aktiviert.

Weiterlesen: Probealarm der Sirenenanlagen: Mittwoch, 19. April 2017 ab 11.00 Uhr

2017 03 25 Anwendertreffen 03Mainaschaff, Lkr. Aschaffenburg - Am Samstag, 25. März 2017 fand das erste Anwendertreffen der unterfränkischen Schaumtrainer‐Ausbilder in Mainaschaff statt. Die Versicherungskammer Bayern stellt allen 96 bayerischen Stadt‐ und Kreisfeuerwehrverbänden einen Schaumtrainer im Wert von ca. 4.000 Euro zur Verfügung. Mit diesem Schaumtrainer können Feuerwehrleute praxisnah in „Miniaturausführung“ Brände unter Verwendung von Netz‐ und Schaummitteln löschen und so Erfahrungen im Umgang mit dem Löschmittel Schaum erlernen.

Weiterlesen: Anwendertreffen der unterfränkischen Schaumtrainer‐Ausbilder

Suche