2015 10 sirene2Warnung der Bevölkerung - Probealarm auch im Landkreis Würzburg am Mittwoch, 19. April 2017 ab 11.00 Uhr

Am Mittwoch, 19. April 2017 ab 11.00 Uhr wird die Warnung der Bevölkerung geprobt. In weiten Teilen Bayerns wird das Sirenenwarnsystem getestet und ein Heulton von einer Minute Dauer ausgelöst. Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten. Neben dem Sirenensignal werden, soweit vorhanden, auch andere Warnmittel, wie z.B. Warn-Apps getestet. Im Landkreis Würzburg wird hierzu die App „KATWARN“ aktiviert.

Weiterlesen: Probealarm der Sirenenanlagen: Mittwoch, 19. April 2017 ab 11.00 Uhr

2017 03 25 Anwendertreffen 03Mainaschaff, Lkr. Aschaffenburg - Am Samstag, 25. März 2017 fand das erste Anwendertreffen der unterfränkischen Schaumtrainer‐Ausbilder in Mainaschaff statt. Die Versicherungskammer Bayern stellt allen 96 bayerischen Stadt‐ und Kreisfeuerwehrverbänden einen Schaumtrainer im Wert von ca. 4.000 Euro zur Verfügung. Mit diesem Schaumtrainer können Feuerwehrleute praxisnah in „Miniaturausführung“ Brände unter Verwendung von Netz‐ und Schaummitteln löschen und so Erfahrungen im Umgang mit dem Löschmittel Schaum erlernen.

Weiterlesen: Anwendertreffen der unterfränkischen Schaumtrainer‐Ausbilder

2017 03 motorradUnterfranken - Die Zeit der Biker rückt wieder näher, die Temperaturen steigen und der Frühling steht ins Haus. Viele Motorradbegeisterte freuen sich bereits, ihre Maschinen wieder startklar zu machen und bei schönem Wetter durch die Lande zu fahren. Dabei liegt es an allen Verkehrsteilnehmern, gegenseitig Rücksicht zu nehmen, aber auch an jedem selbst, das bestmöglichste an Sicherheit herauszuholen, damit jeder wieder heil nach Hause kommt.

Weiterlesen: Start in die Motorradsaison – Tipps für Biker

2017 03 27 polizei fundmunitionUnterfranken/Würzburg - Sei es im Zuge von Bauarbeiten, einer gezielten Überprüfung oder purer Zufall. Dass es immer wieder auch in Unterfranken zum Auffinden von Altlasten aus dem 2. Weltkrieg kommt ist hinlänglich bekannt. Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei jedoch dringend davor die hochgefährlichen Gegenstände
anzufassen oder gar selbst zu transportieren.

Weiterlesen: Vorsicht Lebensgefahr - Finger weg von Fundmunition!

2017 03 bfv ufr 30Würzburg - Auszeichnung für Heinz Geißler: Mit der Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Bayern in Gold zeichnete Bezirksjugendwart KBM Thomas Grimmer den Ehrenverbandsvorsitzenden Heinz Geißler aus.

Grimmer würdigte im Rahmen der 23. Verbandsversammlung des Bezirksfeuerwehrverbands Unterfranken am Freitag an der Staatl. Feuerwehrschule Würzburg Geißlers Verdienste rund um die Jugendarbeit im Bezirk Unterfranken.

Weiterlesen: Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Bayern in Gold für E-KBR Heinz Geißler

2017 03 bfv ufr 14Würzburg - Zu ihrer Frühjahrstagung kamen am Freitag, 17. März 2017 die unterfränkischen Kreis- und Stadtbrandinspektoren sowie die Kreis- und Stadtbrandräte Unterfrankens an der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg zusammen.

Hierbei gab der Leitende Branddirektor Harald Rehmann von der Berufsfeuerwehr Würzburg einen Einblick in das Einsatzgeschehen des Amoklaufs von Würzburg vom 18. Juli 2016. Die aus der Amoklage resultierenden Erkenntnisse und die sich daraus ergebenden Einsatzmaßnahmen gab Rehmann an die Teilnehmer der Tagung weiter. Für das nichtalltägliche Einsatzszenario „Amoklauf“ steht vor allem die Gewährleistung der Sicherheit für die Einsatzkräfte im Vordergrund.

Weiterlesen: Frühjahrstagung der unterfränkischen Kreisbrandräte

2017 03 bfv ufr 02Das erste Jahr nach dem Führungswechsel an der Spitze des Bezirksfeuerwehrverbandes Unterfranken

Würzburg -Auf ein sehr arbeitsreiches Jahr blickte der Vorsitzende KBR Benno Metz im Rahmen der 23. Verbandsversammlung des Bezirksfeuerwehrverbandes Unterfranken am Freitag, 17. März 2017 an der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg.

„Es war eine Teamleistung was wir im letzten Jahr geleistet haben“, gab Metz einen umfassenden Bericht über die Aktivitäten des Bezirksfeuerwehrverbands im vergangenen Jahr. Die beiden Stellvertreter SBR Karl-Georg Kolb und KBR Ralf Dressel ergänzten die Berichte mit ihren Ausführungen zu Themen aus dem Landesfeuerwehrverband und der Facharbeit.

Weiterlesen: Verbandsversammlung des Bezirksfeuerwehrverbandes

Suche