2017 03 09 tornado kuernachWürzburg/Kürnach - Am 9. März 2017 zog gegen 17:00 Uhr eine Windhose über Kürnach (Landkreis Würzburg). Der Tornado beschädigte 53 Häuser zu Teil schwer.

Derzeit sind rund 130 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Würzburg, der Berufsfeuerwehr Würzburg, der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg sowie der Rettungsdienste im Einsatz; als örtlicher Einsatzleiter ist Kreisbrandrat Michael Reitzenstein installiert und koordiniert die Sicherungsmaßnahmen. Die Hilfskräfte arbeiten an der Sicherung der abgedeckten Häuser und versuchen die Dächer notdürftig abzudichten.

Weiterlesen: Katastrophenfall im Landkreis Würzburg - Tornado über Kürnach

2017 02 gerbrunn dkmsStammzellspender dringend gesucht

Tübingen/Gerbrunn - Der 18-jährige Lucas hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Bislang ist die weltweite Suche nach einem „genetischen Zwilling“ erfolglos. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann helfen und sich am Sonntag, den 26.03.2017, im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Gerbrunn als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Auch Geldspenden werden dringend benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die Registrierung eines jeden neuen Spenders Kosten in Höhe von 40 Euro entstehen.

Weiterlesen: Jetzt Lebensretter werden - Lucas braucht uns!

2017 02 fit fuers ehrenamtNeue Fortbildungsangebote für Ehrenamtliche

Würzburg - Ehrenamtlich Tätige stehen immer wieder vor großen Herausforderungen: Wie kann ich Beruf, Familie und Ehrenamt möglichst gut unter einen Hut bringen? Was wird von mir als Führungskraft im Verein erwartet? Wie kann ich meine Kommunikation verbessern? – Um diese und viele weitere Fragen geht es im kostenlosen Fortbildungsprogramm, das die Servicestelle Ehrenamt des Landkreises Würzburg in diesem Jahr anbietet.

Klaus Rostek, Leiter der Servicestelle Ehrenamt als Koordinierungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement (KoBe), legt viel Wert auf praxisnahe Unterstützung der Ehrenamtlichen durch die vielfältigen Themen der Fortbildungsangebote. Zusammengestellt hat die Seminare Freiwilligenmanagerin Kerstin Gressel, die auch Ansprechpartnerin für alle Ehrenamtlichen im Landkreis Würzburg ist.

Weiterlesen: Von Zeitfressern, Führungsqualitäten und Körpersprache

2017 02 notfallmappeWürzburg - Eine schnelle Auskunft über bestehende Krankheiten, Allergien, Unverträglichkeiten kann in einem Notfall Leben retten. Dazu sind Informationen über eine bestehende Patientenverfügung, Kontaktpersonen, Versicherungsdaten und vieles mehr im Ernstfall hilfreich. Dafür ist die Notfallmappe gedacht, die auf Initiative von Landrat Eberhard Nuß bereits 2014 erstmals vom Landratsamt aufgelegt wurde.

Weiterlesen: Notfallmappe für Landkreisbürger

IMG 1160Rimpar - Zu einem Kellerbrand kam es am Montag, den 13. Februar 2017 um 14:14 Uhr in Rimpar. Alarmiert wurden die Feuerwehren Rimpar, Güntersleben, Gramschatz und Veitshöchheim mit Drehleiter. Beim Eintreffen am Einsatzort war bereits eine starke Rauchentwicklung aus der Kellereingangstüre feststellbar. Die drei Bewohner waren bereits in Sicherheit.

Weiterlesen: Brand im Rimparer Schwesternhaus

2017 02 11 sprungtuch 112Würzburg - Die 112 gilt nicht nur europaweit, sie ist auch die einzige Notrufnummer mit einem eigenen Tag – dem 11. Februar. Deshalb hat die EU unter Führung des Europäischen Parlaments den 11.2. zum jährlichen europaweiten Aktionstag für die Rettungsnummer ernannt. Denn in diesem Datum steckt auch die Nummer (11.2.).

Weiterlesen: Notruf 112 hat eigenen Tag – europaweit

IMG 4465Margetshöchheim - Über zahlreiche Übungen, Prüfungen und andere Aktivitäten konnte Kreisjugendwart Dominik Olbrich bei der Delegiertenversammlung der Jugendfeuerwehr des Landkreises Würzburg berichten. Bei dieser Versammlung treffen sich die Jugendwarte und Kommandanten der Landkreisfeuerwehren, um die Berichte der Kreisjugendfeuerwehr entgegen zunehmen und von den Planungen für das neue Jahr zu hören.

Weiterlesen: Engagierte Jugendfeuerwehr im Landkreis

Suche