2017 09 kampagne daumenBegegnen - Bewegen - Bewirken

Liebe Feuerwehrkameradinnen und -kameraden!

Wir sind auf den Nachwuchs in den Jugendfeuerwehren angewiesen; die Jugendlichen sind unsere Zukunft. Darum startet zur diesjährigen Verbandsversammlung eine Kampagne, die speziell die 12 bis 17-Jährigen erreichen soll. Neben den bewährten Printmedien wie Plakate und Postkarten, wird die Verbreitung unserer neuen Kampagne #FINDEDEINFEUER zu einem großen Teil über die sozialen Medien erfolgen.

Genau dort können wir die Jugendlichen am besten erreichen, wir treffen ihren Stil und können mit ihnen in Kontakt kommen. Wir setzen auf schnelle Medien, starke Bilder, einfache Botschaften und erreichen damit auch diejenigen, die sich aufgrund eines Migrationshintergrundes mit textlichen Informationen schwerer tun. Kanäle wie Facebook, Instagram und Youtube wurden vom LFV Bayern und der Jugendfeuerwehr Bayern auch bisher schon bespielt, doch in Zukunft werden diese noch intensiver und zielgerichteter eingesetzt. Der Hashtag #FINDEDEINFEUER verbindet die einzelnen Youtube-Filme, Spots und Facebook-Posts und macht es möglich, diese einfach zu verbreiten.

Als Vorsitzender des LFV Bayern und als Landes-Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Bayern, rufen wir alle Kameradinnen und Kameraden auf, unsere Kampagne zur Stärkung der Jugendfeuerwehren Bayerns tatkräftig zu unterstützen. Jeder Aktive und jedes Jugendfeuerwehrmitglied kann daran teilhaben, die Kampagne im Internet zu verbreiten. Einfach teilen, posten, mitmachen! Die Download-Dateien, die auf www.ich-will-zur-jugendfeuerwehr.de bereitstehen, dürfen, wie auch schon in den letzten Jahren, natürlich immer gerne genutzt und ebenso verbreitet werden.

Vergessen werden darf dabei natürlich auch nicht die persönliche Ansprache.

Um die Kampagne noch präsenter und sichtbarer werden zu lassen, wird es in den nächsten Monaten noch zwei weitere Mitmach-Aktionen geben: unter den Arbeitstiteln „Camp of Heroes“ und „Löschzug durch Bayern“ wird gerade in verschiedenen Konstellationen gearbeitet. An diesen beiden, ganz real stattfindenden Aktionen, beteiligen sich hoffentlich viele Feuerwehren oder auch Landkreise. Weitere Informationen erhalten Sie in Kürze.

Wir freuen uns auf zwei spannende Jahre mit Ihnen zusammen – denn nur Gemeinsam sind wir stark!

Ihr Alfons Weinzierl und
Ihr Gerhard Barth


Die diesjährige Aktionswoche der bayerischen Feuerwehren findet vom 16. bis 24.09.2017 statt.

Das Motto der Aktionswoche 2017 lautet: „Begegnen – Bewegen – Bewirken“

Im Rahmen dieser Aktionswoche sollten die Feuerwehren, wie gehabt, geeignete Veranstaltungen (z.B. Einsatz-, Lehr- und Schauübungen, Besichtigungen, Vorführungen, Ausbildungs- und Informationsveranstaltungen, Filmvorführungen, Werbefahrten, Tage der offenen Tür) durchführen. Ziel solcher Veranstaltungen ist es, Jugendliche aufzuklären und sie für das Ehrenamt Feuerwehr zu begeistern und zum Mitmachen zu motivieren. Denn Feuerwehr bedeutet nicht nur üben, üben, üben.

Speziell in der Jugendfeuerwehr gibt es Zeltlager und viele Aktivitäten wie gemeinsame Ausflüge zum Klettern oder Schwimmen, um Spaß zu haben, um die Gemeinschaft zu stärken

Wichtig!

Die aktuelle Kampagne ist als Zweijahreskonzept (September 2017 – September 2019) zeitlos angelegt, so dass sämtliche Materialien – auch über die Aktionswoche hinaus – ganzjährig genutzt werden können und sollen. Innerhalb dieser beiden Jahre werden regelmäßig neue Aktionen vorgestellt.

Also bleiben Sie dran!

 

Dieser Bericht beruht auf Informationen des Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. - Mitgliederinformation "Florian kommen!", Ausgabe Nr. 114 - September 2017


Suche