Sicherheitstipps

Auf der folgenden Seite finden Angehörige der Feuerwehren, aber auch Bürgerinnen und Bürger und alle Interessierte, meist jahreszeitlich orientiert, aktuelle Sicherheitstipps und Gefahrenwarnungen.

... passen Sie auf sich auf!

Bild: obs/Wort & Bild Verlag - Apotheken UmschauBaierbrunn - Rettungsleitstellen in Deutschland bieten vermehrt telefonische Unterstützung bei Erster Hilfe an. Vom Profi bekommt der Ersthelfer dann Schritt für Schritt erklärt, wie er im akuten Notfall handeln soll. Ein äußerst sinnvoller Service, der Leben retten kann, wie jetzt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" herausfand. Zwei Drittel der Männer und Frauen (62,3 %) geben dabei an, sie würden sich zutrauen, einen Menschen zu reanimieren, wenn ihnen ein Arzt, Sanitäter oder andere Einsatzkräfte genaue Anweisungen zum Beispiel per Telefon geben würden.

Weiterlesen: Podcast: Leben retten mit Ansage

2016 09 aktionswoche waldbrandWeiterhin erhöhte Waldbrandgefahr in Unterfranken: Regierung verlängert vorsorglich Luftbeobachtung

Würzburg - Auf Grund der in ganz Unterfranken zwischenzeitlich anhaltenden allgemeinen Trockenheit und der aktuell hohen Temperaturen von teilweise über 30 Grad bei sehr langer Sonnenscheindauer, verlängert die Regierung von Unterfranken im Einvernehmen mit dem regionalen Waldbrandbeauftragten der Bayerischen Forstverwaltung vorläufig bis einschließlich Sonntag, 25. Juni 2017 die Anordnung zur täglichen Luftbeobachtung als Maßnahme der vorbeugenden Waldbrandbekämpfung für den gesamten Regierungsbezirk.

Weiterlesen: Erhöhte Waldbrandgefahr in Unterfranken

sicherheitstipps wald trockenTipps für das Verhalten an heißen Tagen

Würzburg - Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein – der „Sommer“ zeigt sich voraussichtlich bereits in den nächsten Tagen von seiner schönsten Seite. So könnten eventuell bereits wieder Temperaturen von 30  Grad erreicht werden. Den Hitzerekord in Deutschland stellte bekanntlich Kitzingen im Juli 2015 mit 40,3 Grad Celsius auf.

Weiterlesen: „Hitze – Vorsorge und Selbsthilfe“

2015 10 sirene2Warnung der Bevölkerung - Probealarm auch im Landkreis Würzburg am Mittwoch, 19. April 2017 ab 11.00 Uhr

Am Mittwoch, 19. April 2017 ab 11.00 Uhr wird die Warnung der Bevölkerung geprobt. In weiten Teilen Bayerns wird das Sirenenwarnsystem getestet und ein Heulton von einer Minute Dauer ausgelöst. Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten. Neben dem Sirenensignal werden, soweit vorhanden, auch andere Warnmittel, wie z.B. Warn-Apps getestet. Im Landkreis Würzburg wird hierzu die App „KATWARN“ aktiviert.

Weiterlesen: Probealarm der Sirenenanlagen: Mittwoch, 19. April 2017 ab 11.00 Uhr

2017 04 osterfeuerAnmelden, beaufsichtigen, kontrollieren / Flammenfalle für Tiere vermeiden

Berlin - Von der Nordseeküste bis an den Alpenrand lodern in wenigen Tagen wieder zahlreiche traditionelle Osterfeuer – doch dieser schöne Brauch führt jährlich auch zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen. „Häufig werden Feuerwehren alarmiert, weil Brände außer Kontrolle geraten oder nicht sachgemäß angemeldet wurden“ erklärt Hermann Schreck, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).

Weiterlesen: Feuerwehr gibt Sicherheitstipps zum Osterfeuer

2017 03 motorradUnterfranken - Die Zeit der Biker rückt wieder näher, die Temperaturen steigen und der Frühling steht ins Haus. Viele Motorradbegeisterte freuen sich bereits, ihre Maschinen wieder startklar zu machen und bei schönem Wetter durch die Lande zu fahren. Dabei liegt es an allen Verkehrsteilnehmern, gegenseitig Rücksicht zu nehmen, aber auch an jedem selbst, das bestmöglichste an Sicherheit herauszuholen, damit jeder wieder heil nach Hause kommt.

Weiterlesen: Start in die Motorradsaison – Tipps für Biker

2017 03 27 polizei fundmunitionUnterfranken/Würzburg - Sei es im Zuge von Bauarbeiten, einer gezielten Überprüfung oder purer Zufall. Dass es immer wieder auch in Unterfranken zum Auffinden von Altlasten aus dem 2. Weltkrieg kommt ist hinlänglich bekannt. Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei jedoch dringend davor die hochgefährlichen Gegenstände
anzufassen oder gar selbst zu transportieren.

Weiterlesen: Vorsicht Lebensgefahr - Finger weg von Fundmunition!

sicherheitstipps fasching 2012 01Deutscher Feuerwehrverband rät zu Umsicht bei Karnevalsumzügen

Berlin - Angesichts der Wetterwarnungen für die nächsten Tage rät der Deutsche Feuerwehrverband zu Umsicht bei den nun anstehenden Karnevalsumzügen. „Veranstalter müssen die Besucherinnen und Besucher rechtzeitig vor herannahenden Gewitterfronten warnen und Züge gegebenenfalls in Absprache mit den örtlichen Behörden rechtzeitig absagen oder verschieben“, fordert Frank Hachemer, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).

Weiterlesen: Stürmische Zeit: Sicherheitstipps für alle Narren

Suche