2017 02 gerbrunn dkmsStammzellspender dringend gesucht

Tübingen/Gerbrunn - Der 18-jährige Lucas hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Bislang ist die weltweite Suche nach einem „genetischen Zwilling“ erfolglos. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann helfen und sich am Sonntag, den 26.03.2017, im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Gerbrunn als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Auch Geldspenden werden dringend benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die Registrierung eines jeden neuen Spenders Kosten in Höhe von 40 Euro entstehen.

Weiterlesen: Jetzt Lebensretter werden - Lucas braucht uns!

sicherheitstipps fasching 2012 01Deutscher Feuerwehrverband rät zu Umsicht bei Karnevalsumzügen

Berlin - Angesichts der Wetterwarnungen für die nächsten Tage rät der Deutsche Feuerwehrverband zu Umsicht bei den nun anstehenden Karnevalsumzügen. „Veranstalter müssen die Besucherinnen und Besucher rechtzeitig vor herannahenden Gewitterfronten warnen und Züge gegebenenfalls in Absprache mit den örtlichen Behörden rechtzeitig absagen oder verschieben“, fordert Frank Hachemer, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).

Weiterlesen: Stürmische Zeit: Sicherheitstipps für alle Narren

2017 02 fit fuers ehrenamtNeue Fortbildungsangebote für Ehrenamtliche

Würzburg - Ehrenamtlich Tätige stehen immer wieder vor großen Herausforderungen: Wie kann ich Beruf, Familie und Ehrenamt möglichst gut unter einen Hut bringen? Was wird von mir als Führungskraft im Verein erwartet? Wie kann ich meine Kommunikation verbessern? – Um diese und viele weitere Fragen geht es im kostenlosen Fortbildungsprogramm, das die Servicestelle Ehrenamt des Landkreises Würzburg in diesem Jahr anbietet.

Klaus Rostek, Leiter der Servicestelle Ehrenamt als Koordinierungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement (KoBe), legt viel Wert auf praxisnahe Unterstützung der Ehrenamtlichen durch die vielfältigen Themen der Fortbildungsangebote. Zusammengestellt hat die Seminare Freiwilligenmanagerin Kerstin Gressel, die auch Ansprechpartnerin für alle Ehrenamtlichen im Landkreis Würzburg ist.

Weiterlesen: Von Zeitfressern, Führungsqualitäten und Körpersprache

2017 02 notfallmappeWürzburg - Eine schnelle Auskunft über bestehende Krankheiten, Allergien, Unverträglichkeiten kann in einem Notfall Leben retten. Dazu sind Informationen über eine bestehende Patientenverfügung, Kontaktpersonen, Versicherungsdaten und vieles mehr im Ernstfall hilfreich. Dafür ist die Notfallmappe gedacht, die auf Initiative von Landrat Eberhard Nuß bereits 2014 erstmals vom Landratsamt aufgelegt wurde.

Weiterlesen: Notfallmappe für Landkreisbürger

2017 02 11 sprungtuch 112Würzburg - Die 112 gilt nicht nur europaweit, sie ist auch die einzige Notrufnummer mit einem eigenen Tag – dem 11. Februar. Deshalb hat die EU unter Führung des Europäischen Parlaments den 11.2. zum jährlichen europaweiten Aktionstag für die Rettungsnummer ernannt. Denn in diesem Datum steckt auch die Nummer (11.2.).

Weiterlesen: Notruf 112 hat eigenen Tag – europaweit

2016 01 20 prosselsheimGeneralversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Prosselsheim vom 20. Januar 2017

Prosselsheim - Der 1. Vorstand Karl-Heinz Manger begrüßte am Freitag, den 20.01.2017 im großem Saal des Rathauses alle Anwesenden und begann mit seinem Bericht über ein ereignisreiches Jahr 2016. Im zurückliegendem Berichtszeitraum bot der Feuerwehrverein für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Prosselsheim mit dem traditionellen Maibaumaufstellen am 30.4., dem beliebten Kesselfleischessen und der jährlichen Weinprobe ereignisreiche Verstalltungen. Er dankte der Bevölkerung, die der Einladung der Feuerwehr immer gerne folgen und die Feste so zu einem großen Erfolg machen.

Weiterlesen: Jahresrückblick in Prosselsheim

Suche